Lenntech <!-- PLUGIN:LANGUAGE:water_treatment_and_purification --> Lenntech <!-- PLUGIN:LANGUAGE:water_treatment_and_purification -->

Palladium (Pd)

Eigenschaften - Gesundheitliche Auswirkungen von Palladium - Umwelttechnische Auswirkungen von Palladium

Klicken Sie hier für eine druckbare *.pdf Version von Palladium.
Ordnungszahl 46

Molmasse 106,42 g mol -1
Elektronegativität nach Pauling 2,2
Dichte bei 20ºC 12 g cm-3
Schmelzpunkt 1554 °C
Siedepunkt 3140 ºC
Atomradius (Van der Waals) 0,137 nm
Ionenradius 0,065 nm (+2)
Elektronenkonfiguration [Kr] 4d10
Ionisierungsenergie 703 kJ mol -1

Standardpotential

+ 0,85 V (Pd2+/Pd)
Historie 1803 W. H. Wollaston


Eigenschaften

Palladium formt zusammen mit Rhodium, Ruthenium, Osmium, Iridium und Platin eine Gruppe der Elemente bezugnehmend auf die Gruppe der Platinmetalle (PGM = Platinum Group Metals).

Palladium ist als frei assoziertes Metall mit Platin und anderen PGMs in Australien, Brasilien, Russland, Äthiopien und in Nord- und Südamerika aufgefunden worden, sowie Nickel und Kupfer Ablagerungen in Kanada und Südafrika (von wo aus es industriell wiederhergestellt wird).

Gesundheitliche Auswirkungen von Palladium

Verursacht bei Kontakt mit Haut, Augen oder respiratorischen Gebieten Reizungen. Hautkontakt verursacht Sensibilismus. Flüssigkeiten verursachen ein Brennen auf der Haut und in den Augen. Bei Verschlucken sollte sich nicht übergeben, sondern bewusst Wasser, Milch oder Ähnliches getrunken werden. Im Falle eines Kontaktes sollte die Haut oder die Augen reichlich mit Wasser bespült werden.

Die meisten Menschen treffen relativ selten auf Palladiumpräparate. Alle Palladiumpräparate sollten als hochgiftig und krebserregend eingestuft werden. Palladiumchlorid ist giftig, schädlich bei Verschlucken, Inhallieren oder bei Aufnahme der Haut. Es verursachte Knochenmark-, Leber- und Nierenschäden bei Tierversuchen in Laboratorien.

Wie auch immer war Palladiumchlorid ehemals vorschriftsmäßig ein Verfahren für Tuperkulose mit einem Wert von 0,065 g/d (ungefähr 1 mg kg-1) ohne viele Nebenwirkungen.

Umwelttechnische Auswirkungen von Palladium

Ist ist nicht erlaubt Palladium in der Umwelt ohne ordnungsgemäße Umwelterlaubnis freizugeben.

Zurück zum Periodensystem der Elemente.

Über Lenntech

Lenntech BV
Rotterdamseweg 402 M
2629 HH Delft

tel: +31 152 755 705
fax: +31 152 616 289
e-mail: info@lenntech.com


Copyright © 1998-2016 Lenntech B.V. All rights reserved