Lenntech <!-- PLUGIN:LANGUAGE:water_treatment_and_purification --> Lenntech <!-- PLUGIN:LANGUAGE:water_treatment_and_purification -->

Iridium (Ir)

Gesundheitliche Auswirkungen von Iridium - Umwelttechnische Auswirkungen von Iridium

Klicken Sie hier für eine druckbare *.pdf Version von Iridium.
Ordnungszahl 77

Molmasse 192,2 g mol -1
Elektronegativität nach Pauling 2,2
Dichte bei 20ºC 22,4 g cm-3
Schmelzpunkt 2410 °C
Siedepunkt 4130 °C
Atomradius (Van der Waals) 0,136 nm
Ionenradius 0,066 nm (+4)
Isotope 2
Elektronenkonfiguration [Xe] 4f14 5d7 6s2

Ionisierungsenergie

886 kJ mol -1
Standardpotential + 1,0 V ( Ir2+ / Ir )
Historie 1804 S. Tennant mit Osmium


Gesundheitliche Auswirkungen von Iridium

Iridium ist in hohem Maße feuergefährlich und kann Augenentzündungen verursachen. Bei üblicher industrieller Behandlung von Iridium besteht eine geringe Gefahr von Hautirritationen.

Die Einnahme von der Chemikalie kann Entzündungen des Verdauungstraktes verursachen. Ansonsten besteht aber hier sowie bei der Einatmung ein geringes gesundheiltiches Risiko.

Umwelttechnische Auswirkungen von Iridium

Das Element sollte nicht ins Grundwasser, in sonstige Wasserkörper oder ins Abwassersystem gelangen.

Zurück zum Periodensystem der Elemente

Über Lenntech

Lenntech BV
Rotterdamseweg 402 M
2629 HH Delft

tel: +31 152 755 705
fax: +31 152 616 289
e-mail: info@lenntech.com


Copyright © 1998-2016 Lenntech B.V. All rights reserved