Lenntech <!-- PLUGIN:LANGUAGE:water_treatment_and_purification --> Lenntech <!-- PLUGIN:LANGUAGE:water_treatment_and_purification -->

Indium (In)

Gesundheitliche Auswirkungen von Indium - Umwelttechnische Auswirkungen von Indium

Klicken Sie hier für eine druckbare *.pdf Version von Indium.
Ordnungszahl 49

Molmasse 114,82 g mol -1
Elektronegativität nach Pauling 1,8
Dichte bei 20ºC 7,31 g cm-3
Schmelzpunkt 156 °C
Siedepunkt 2000 °C
Atomradius (Van der Waals) 0,162 nm
Ionenradius 0,092 nm (+2)
Isotope 2
Elektronenkonfiguration [Kr] 4d10 5s25p1
Ionisierungsenergie des 1. Elektrons 558,2 kJ mol -1
Ionisierungsenergie des 2. Elektrons 1820,2 kJ mol -1
Ionisierungsenergie des 3. Elektrons 2704 kJ mol -1
Standardpotential - 0,34 V ( In3+/ In)
Historie 1963 F. Reich und T. H. Richter


Gesundheitliche Auswirkungen von Indium

Indium spielt in der Biologie keine bedeutene Rolle. Es wird angenommen, dass kleine Dosen den Metabolismus anregen.

Die wenigsten Leute kommen in Kontakt mit Indiumverbindungen. Alle Indiumverbindungen sollten als in hohem Grade giftig angesehen werden. Die Einnahme von Indium kann zu einer Schädigung des Herzens, der Niere und der Leber führen und kann teratogen sein (Fehlbildungen verursachend).

Es gibt bisher nur unzulängliche Daten für die Auswirkungen dieser Substanz auf die menschliche Gesundheit- folglich muß äußerste Obacht gegeben werden.

Umwelttechnische Auswirkungen von Indium

Umweltfolgen von der Substanz sind bisher nicht erforscht worden.

Zurück zum Periodensystem der Elemente

Über Lenntech

Lenntech BV
Rotterdamseweg 402 M
2629 HH Delft

tel: +31 152 755 705
fax: +31 152 616 289
e-mail: info@lenntech.com


Copyright © 1998-2016 Lenntech B.V. All rights reserved