Lenntech <!-- PLUGIN:LANGUAGE:water_treatment_and_purification --> Lenntech <!-- PLUGIN:LANGUAGE:water_treatment_and_purification -->

Geschichte der Wasserdesinfektion

Geschichte der Wasserdesinfektion
Der Zusammenhang zwischen Wasserqualität und Gesundheit ist seit langer Zeit bekannt. Klares Wasser wurde als sauberes Wasser angesehen. Sumpfgebiete wurden mit Krankheit assoziiert.
Desinfektion wird seit Jahrhunderten eingesetzt. Zwei Grundregeln aus dem Jahre 2000 v. Chr. geben an, dass Wasser Sonnenlicht ausgesetzt werden muss und danach mit Holzkohle gefiltert werden soll. Unreines Wasser muss durch Abkocken und siebenmaligem Eintauchen eines Kupferstücks vor der eigentlichen Filtration behandelt werden. Es wurden Aufzeichnungen antiker Zivilisationen gefunden die vom Abkochen des Wassers und von der Aufbewahrung des Wassers in Silbergefäßen handeln. Für die Wasseraufbereitung wurden Kupfer, Silber und Elektrolyse eingesetzt.

Desinfektion wird seit mehreren Jahrzenten eingesetzt angewendet. Der Mechanismus ist jedoch erst seit hundert Jahren bekannt.
1680 entwickelte Anthony van Leeuwenhoek das Mikroskop. Die Entdeckung der Mikroorganismen wurde als eine Kuriosität angesehen. Es dauerte noch einmal 200 Jahre bevor Wissenschaftler das Mikroskop benutzten um Mikroorganismen und andere pathogene Erreger zu identifizieren.
Der erste Mehrfachfilter wurde 1685 vom italienischem Arzt Lu Antonio Porzo entwickelt. Der Filter bestand aus einer Absetzstufe und einem Sandfilter. 1746 erhielt der französische Wissenschaftler Joseph Amy das erste Patent für einen Filtertyp, der 1750 in Haushalten eingesetzt wurde. Der Filter bestand aus Wolle, Schwämmen und Holzkohle.

Abbildung 1: John Snow Abbildung 2: kontaminierte Wasserpumpe verbreitet Cholera

Während der letzten Jahrhunderte haben Menschen an Krankheiten wie Cholera und der Pest gelitten. Der Ursprung dieser Krankheiten wurde falsch interpretiert. Die Leute glaubten das Krankheiten eine göttliche Strafe wären. Durch unreine Luft oder die Planetenkonstellation hervorgerufen wurden.
1854 hatte eine Cholera Epidemie in London tausende Tote zur Folge. John Snow, ein englischer Arzt (Abbildung 1), entdeckte das die Choleraepidemie durch kontaminierte Wasserpumpen verursacht wurde  (Abbildung 2). Er verhinderte ein Ausbreiten der Epidemie durch das schließen der verseuchten Wasserpumpe.  Danach führten Forscher bakteriologische Studien durch um die Entwicklung, Existenz und Identifikation von Mikroorganismen und die Entfernung von Mikroorganismen aus dem Trinkwasser zu untersuchen.

Im 19. Jahrhundert wurde der Desinfektionseffekt von Substanzen wie beispielsweise Chlor entdeckt. Seit 1900 werden Desinfektionsmittel in großem Maßstab von Trinkwasserfirmen eingesetzt um die Verbreitung von Krankheiten zu verhindern und die Wasserqualität zu verbessern.



Mehr Informationen zum Thema Wasserdesinfektion?:

Einführung in die Wasserdesinfektion Bedarf Wasseraufbereitung Geschichte der Trinkwasseraufbereitung

Was ist Wasserdesinfektion? Bedarf für Trinkwasserdesinfektion Geschichte der Wasserdesinfektion Krankheiten aus dem Wasser Faktoren, die die Desinfektion beeinflussen Bedingungen für die Wasserdesinfektion Bestimmungen für die Trinkwasserdesinfektion EU USA

Schwimmbadwasser Behandlung Schwimmbadwasser Verunreinigungen Schwimmbadwasser Desinfektionsmittel Schwimmbadwasser Desinfektion und Gesundheit

Kühlturmwasser Kühlturmwasser Verunreinigungen Kühlturmwasser Desinfektion gesetzliche Bestimmungen für Kühlturmwasser

Chemiische Desinfektionsmittel Chlor Natrium hypochlorid Chloramine Chlordioxid Kupfer-Silber-Ionisation Wasserstoffperoxid Brom Peroxon Peressigsäure

Desinfektion Nebenprodukte Arten von Desinfektions Nebenprodukten Forschung über Gesundheitsaspekte von Desinfektions Nebenprodukten

Chlorinator System

Über Lenntech

Lenntech BV
Rotterdamseweg 402 M
2629 HH Delft

tel: +31 152 755 705
fax: +31 152 616 289
e-mail: info@lenntech.com


Copyright © 1998-2016 Lenntech B.V. All rights reserved