Lenntech <!-- PLUGIN:LANGUAGE:water_treatment_and_purification --> Lenntech <!-- PLUGIN:LANGUAGE:water_treatment_and_purification -->

Umrechnung von Entfernungen

Umrechnungskalkulatoren

metrisch

 

GB & USA

Ångstrom

Zoll

Nanometer

Fuß

Micrometer

Yard

Millimeter

Seemeile

Zentimeter

Meile
Dezimeter

signifikante Stellen:

Meter

 

Hektometer

 

Kilometer

 

Benutzen Sie diesen Rechner um verschiedene Längeneinheiten umzurechnen. Wenn Sie z.B. einen Meter eingeben, erhalten Sie den entsprechenden Wert in Zoll, Fuß oder Yard usw.

Definition:

Ein Meter ist die Länge des Weges, den das Licht im Vakuum innerhalb von 1/299 792 458 Sekunden zurücklegt.. (17th CGPM (1983), Rés. 1).
Quelle: http://www.nmi.nl/english/about_metrology/quantities_and_units/definition_of_the_basic_units.htm
Quelle: http://physics.nist.gov/cuu/Units/current.html

Der Meter ist definiert als die Distanz, die ein Lichtteilchen im Vakuum in 299 792 458 s-1 zurücklegt. Das bedeutet, dass wenn man die Distanz des Lichtes im Vakuum für eine Sekunde misst, diese Distanz genau einen Meter beträgt. Der Grund dafür, hängt mit der Definition des Meters zusammen, die auf einer natürlichen Konstante, der Lichtgeschwindigkeit, basiert, welche exakt 299 792 458 m/s beträgt. Die restlichen abgeleiteten Einheiten werden durch die Multiplikation mit dem Faktor 10 gebildet. Diese werden Präfixe oder Vorsilben genannt. Ein Präfix kann nicht in Verbindung mit einem anderen Präfix verwendet werden (Beispiel: ein Dezi Zentimeter wird nicht verwendet, man benutzt stattdessen Millimeter). Ein Ångstrom ist kein Präfix, sonder ein Faktor 10, der kleiner als ein Nanometer ist. Der Ångstrom wird nur zur Beschreibung sehr kleiner Abstände auf atomarer Ebene benutzt. Schauen Sie sich hierfür die Präfix-Tabelle an.

Frühere Definitionen des Meters:

Die Definition aus dem Jahre 1791 lautete: der zehnmillionste Teil der Entfernung vom Äquator zum Nordpol. Da diese Umschreibung nicht präzise genug war, wurde eine neue Definition festgelegt.

Die Definition von 1889 beruht auf einem Messartefakt. Es handelt sich hierbei um den Urmeter aus einer Platin-Iridium-Legierung. Dieser Prototyp besaß die exakte Länge von einem Meter.

In der Definition von 1960 wurde der Meter über die Vakuum-Wellenlänge, die ein festgelegtes Nukleid (Krypton-86) bei einem bestimmten Übergang aussendet, definiert.

Erst seit 1983 ist die oben aufgeführte Definition des Meters gültig.

England:

England besaß über einen langen Zeitraum hinweg sein eigenes metrisches System. Es besteht aus Zoll, Fuß, Yards, Meilen usw. Eine Meile ist drei mal so lang wie eine Rute, ein Zoll sind 12 Schnüre und 0,25 Hände, 12 Zoll = 3 Fuß = 1 Yard. Seit 1985 verwendet man auch in England das standardisierte metrische System. Mehr Informationen über dieses Thema finden Sie in The Weights and Measures Act 1985 (Metrication) (Amendment) Order 1994.

Vereinigte Staaten:

Die Vereinigten Staaten hatten für lange Zeit ihr eigenes metrisches System. Durch Druck der einheimischen Industrie gingen die Vereinigten Staaten 1988 dazu über, das international gültige metrische System zu benutzen. Diese wurde im Omnibus Trade and Competitiveness Act von 1988 entschieden. Mehr Informationen finden Sie in The United States and The Metric System.

Die Geschichte der SI-Einheiten:

SI ist die Abkürzung für Système International d'Unités. Heutzutage bezeichnet man es als das metrische System. Das metrische System hat seinen Ursprung in Frankreich. 1790 erhielt die französische Akademie der Wissenschaft von der Nationalversammlung die Anweisung einen neuen Standard für Maßeinheiten für die gesamte Welt zu entwerfen. Sie entschieden, dass das System auf folgenden Grundsätzen basieren sollte:

  1. Die Maßeinheiten des Systems sollen auf unveränderlichen Größen aus der Natur beruhen.

  2. Alle Einheiten, außer den Basiseinheiten, sollten von den Basiseinheiten abgeleitet werden können.

  3. Das Multiplizieren dieser Einheiten sollte auf Dezimalschritten basieren.

Erst im Jahre1875 began die Welt ein wenig Interesse an dem französischen Projekt zu zeigen. Weil immer mehr Länder am französischen System interessiert waren, wurde das Bureau International des Poids et Mesures (BIPM) gegründet, heutzutage: Conférence Générale des Poids et Mesures (CGPM). In 1960, auf der 11. CGPM, wurde das System offiziell International d'Unité genannt. Weitere Informationen sind unter http://physics.nist.gov/cuu/Units/history.html erhältlich, oder auf der offizielle BIPM Website: http://www.bipm.fr/enus/3_SI/si-history.html.

Staatliche Organisationen

Das Amt für Maßeinheiten in den Niederlanden ist Nederlands Meetinstituut (NMi).
Die offizielle Institution für die weltweite Standardisierung von Messungen ist Conférence Générale des Poids et Mesures (CGPM).
Die offizielle Institution in den USA ist National Institute of Standards & Technology (NIST).
Das englische Amt für Maßeinheiten ist National Physical laboratory (NPL).

Sehen Sie auch:
National Weights and Measures Laboratory (NWML).

Lenntech BV ist nicht verantwortlich für Programmierungs- oder Kalkulationsfehler. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Über Lenntech

Lenntech BV
Rotterdamseweg 402 M
2629 HH Delft

tel: +31 152 755 705
fax: +31 152 616 289
e-mail: info@lenntech.com


Copyright © 1998-2016 Lenntech B.V. All rights reserved