Lenntech <!-- PLUGIN:LANGUAGE:water_treatment_and_purification --> Lenntech <!-- PLUGIN:LANGUAGE:water_treatment_and_purification -->

Nährstoffe im Bewässerungswasser

Essentielle Nährstoffe für Pflanzen


Substanzen, die wichtig für den Metabolismus und die Photosynthese der Pflanzen sind, sind essentielle Nährstoffe; inklusive der Makroelemente ( N,P,K,Ca,Mg and S) und der Mikroelemente ( Fe, Mn, B, Cu, Zn und Si).


Makroelemente sind normalerweise in Konzentration von 1000 ppm in Pflanzen zu finden, während Mikroelemente in Konzentrationen von 500 ppm oder weniger vorkommen. Eine zu hohe Konzentration von Mikroelementen kann für die Pflanzen toxisch sein.


Ein gutes Pflanzenernährungsprogramm beinhaltet meist eine Düngung mit einiger dieser Elemente. Viele Nutzer berücksichtigen dabei nicht das Vorkommen dieser Stoffe in dem Bewässerungswasser in Ihrem Düngungsprogramm. Die Quelle dieser Nährstoffe ist wichtig, um Kosten bei der Nährstoffzufuhr zu sparen und vor allem, um die Pflanzen nicht durch Überdüngung zu gefährden. Die Konzentration dieser Stoffe im Bewässerungswasser sollte deshalb regelmäßig untersucht und berücksichtigt werden.

Mit Ausnahme von Nitrat-Stickstoff NO3-N verändern sich die meisten Konzentration und Mineralstoffe im Grundwasser nicht wesentlich von einem Jahr zum nächsten. Daher ist eine Analyse der Nährstoffe außer für Nitrat-Stickstoff für Grundwasser nur ca. alle 10 Jahre notwendig.


Die Nitrat-Stickstoffkonzentration hingegen kann von Jahr zu Jahr aus ein und demselben Brunnenwasser starke Veränderungen aufweisen oder im gleichen Jahr bei verschiedenen Brunnen auf ein und demselben Feld. Diese Veränderung hängt von verschiedenen Faktoren, wie dem Bewässerungsmanagement, dem Bodentyp (z.B. sandige Böden, undurchlässige Böden, etc. ), der Tiefe des Grundwasserspiegels oder des Niederschlagsbereiches ab. Die Konzentraton von Nitrat-Stickstoff in Bewässerungswasser kann beispielsweise schon bei kurzen Entfernungen um 10ppm oder mehr varriieren. Aus diesem Grund sollte eine jährliche Untersuchung auf NO3-Stickstoff gemacht werden.

Verwandte Seiten:

Prüfung der Qualität des Beregnungswassers


Laboranalyse des Beregnungswassers


Zu hoher Salzgehaltes des Wassers


Schädliche Wirkung des SAR des Beregnungswassers


Wirkung toxischer Ionen im Wasser

Bicarbonate und derer schädliche Wirkung bei Bewässerung

Für weitere Informationen stehen Ihnen folgende Seiten zur Verfügung: Verschmutzung des Grundwassers, Ursachen von Verunreinigungen des Grundwassers , Fremdstoffe (Meerwasser-Einbrüche, Nitrate, Arsen, Eisen), Reinigung des Grundwassers.

Hier können Sie die das Grundwasser betreffenden Definitionen, Zusammensetzung, Herkunft und vorhandene Mengen, sowie die Quellen in Europa nachlesen.

SN2006

Über Lenntech

Lenntech BV
Rotterdamseweg 402 M
2629 HH Delft

tel: +31 152 755 705
fax: +31 152 616 289
e-mail: info@lenntech.com


Copyright © 1998-2016 Lenntech B.V. All rights reserved